16.01.2018 Martin Engels
Quelle: http://ua.prochrist.org/prochrist-ev/presse/aktuelle-pressemeldungen/aktuelle-pressemeldung/2018/01/16/sendestart-am-18.1.-prochrist-und-bibel-tv-zeigen-tv-serie-zum-glaubensbekenntnis

Sendestart am 18.1.: proChrist und Bibel TV zeigen TV-Serie zum Glaubensbekenntnis

Unter dem Titel „Unglaublich? Begegnungen zum Glaubensbekenntnis“ treffen sich in der Sendereihe die Autorin und Theologin Elke Werner und der Pfarrer und Journalist Steffen Kern – das PROCHRIST LIVE-Moderatoren- und Rednerteam für die zentrale Veranstaltung in Leipzig. Sie sprechen über Abschnitte des apostolischen Glaubensbekenntnisses, tauschen ihre eigenen Gedanken aus und besuchen Gesprächspartner, die zu dem Thema weitere Anregungen und Erfahrungen beitragen. Jede Sendung endet mit einem kurzen geistlichen Impuls, der zum Nachdenken anregt. Die in der Serie behandelten Aussagen des Glaubensbekenntnisses stehen später im Mittelpunkt der PROCHRIST LIVE-Themenwoche im März 2018. Die Sendelänge der Folgen beträgt jeweils 25 Minuten. Den Auftakt am kommenden Donnerstag machen Gespräche mit der Musikerin Patricia Kelly und dem Ex-Polizist Carlos Benede. Patricia Kelly, Mitglied der bekannten Musiker-Familie, spricht über ihr Vaterbild, das von Dan Kelly, dem Gründer der Kelly Family geprägt ist. In derselben Folge berichtet Carlos Benede, Münchener Kriminalkommissar und Pädagoge, Elke Werner von seiner Rolle als Vater von zwei adoptierten Kindern. Beide hatten unabhängig voneinander ihre Eltern durch eine Gewalttat verloren. Eingeordnet werden die persönlichen Eindrücke in den Abschnitt des Glaubensbekenntnisses, in dem es heißt „Ich glaube an Gott, den Vater …“.

 

„Prinzen“-Mitglied Jens Sembdner und anerkannte Wissenschaftler kommen zu Wort

In den folgenden Beiträgen – die sich alle um zentrale Elemente des Glaubensbekenntnisses drehen und ebenfalls Donnerstags zur gleichen Uhrzeit ausgestrahlt werden – kommen Prominente aus Wissenschaft und Kultur ebenso zu Wort wie weniger bekannte Personen, die über eine besondere Glaubenserfahrung sprechen. So beschäftigt sich etwa die zweite Folge mit dem Thema Schöpfung. Hier werden die Wissenschaftler Prof. Dr. Heino Falcke und Prof. Dr. Ottmar Edenhofer von Elke Werner und Steffen Kern interviewt. Heino Falcke ist Astrophysiker und spricht über schwarze Löcher, einen kreativen Schöpfer und warum kein Beweis für Gott notwendig ist. Ottmar Edenhofer, stellvertretender Direktor der Technischen Universität Berlin und Chefökonom am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, vertritt in seinem Beitrag die Haltung, dass Gott den Menschen seine Schöpfung anvertraut hat.

Weitere Gäste der Serie sind zum Beispiel das Ehepaar Sandra und Reinhard Schlitter, deren Sohn Mirko im Jahr 2010 als damals 10-Jähriger entführt und getötet wurde, sowie Jens Sembdner, Sänger der Popgruppe „Die Prinzen“, der den Freitod eines geliebten Menschen verkraften musste, oder die Volksmusikerin Bianca App („Die Schäfer“), die vor einigen Jahren eine proChrist-Veranstaltung besucht hatte, durch die sich ihr Leben veränderte.

Einen Trailer und weitere Informationen zur Serie gibt es unter: www.prochrist-live.de/tv-serie

Mit TV-Serie auf PROCHRIST LIVE vorbereiten oder dazu einladen

Die siebenteilige TV-Serie ist eine spendenfinanzierte Produktion des proChrist e.V. Sie eignet sich zur Vorbereitung auf PROCHRIST LIVE in Gemeinden und im privaten Umfeld. Ebenso kann sie genutzt werden, um mit Freunden, Nachbarn oder Kollegen über den christlichen Glauben ins Gespräch zu kommen. Nach der Ausstrahlung sind die Beiträge in der Mediathek abrufbar:
www.prochrist-live.de/mediathek.

Ausstrahlungstermine: wöchentlich Donnerstags, jeweils 21.45 Uhr, 18.1. / 25.1. / 1.2. / 8.2. / 15.2. / 22.2. / 1.3. (Wiederholungen am Folgesamstag um 0.00 Uhr und am Folgedienstag um 23.30 Uhr)

Weitere Informationen zur Themenwoche „Unglaublich?“: www.prochrist-live.de/unglaublich


Erstellungsdatum: 16.01.2018 | Autor: Martin Engels | © proChrist 2018, alle Rechte vorbehalten
{{Title}}